Wir singen die schönsten romanischen Kirchenlieder 

Aus der Geschichte des Kirchengesangs im Oberengadin 

Dienstag, 24. Oktober 2023 - Beginn 14:15 Uhr in der Kirche San Giachem Bever.

Dauer ca. 1.5 Stunden - Keine Anmeldung erforderlich - Eintritt frei



Die romanischen Lieder des "Cudesch da Schlarigna" von Gian Battista Frizzoni (1727-1800) haben sich Generationen von Kirchenbesuchern eingeprägt. Mit dem Namen Fritschun (romanisch für Frizzoni) verbindet sich bis heute ein charakteristisches und eigenständiges Stück Engadiner Kirchen- und Kulturgeschichte. Nebst dem Cudesch da Schlarigna waren im Engadin aber auch viele andere Liederbücher - z.B. Pfarrer Martins "Philomela" (Nachtigall) - äusserst populär.


Walter Isler führt durch die Geschichte des Kirchengesangs im Oberengadin. Gemeinsam singen wir - unterstützt von Jürg Stocker an der Orgel - die schönsten dieser Lieder. Gesangliche Vorkenntnissse sind nicht nötig. 


Und als besonderer Leckerbissen: Einige dieser Liederbücher aus dem 18. Jahrhundert dürfen die Teilnehmenden im Original (!) bestaunen oder gar daraus singen!