Meisterwerke spätgotischen Gewölbebaus

Dienstag, 11. Oktober 2022 - Start 13:30 in der Kirche San Luzi in Zuoz.  Dauer ca. 2.5 Stunden 



In der Zeit von 1450 – 1525 beobachten wir im Gebiet der Drei Bünde einen wahren Kirchen(um)bau Boom. In dieser Zeit entstanden im Bistum Chur über einhundert – meist spätgotisch eingewölbte - Kirchenbauten. Auch im Engadin finden sich viele dieser Kirchen mit ihren charakteristischen Stern- und Kreuzrippengewölben.

 

Wir besuchen die Kirchen Santa Chatrigna und San Luzi und Zuoz, San Batrumieu in Madulain, San Andrea in Chamues-ch und – als Höhepunkt - die Kirche San Peter in Samedan.


Transporte zwischen den Stationen mit dem öffentlichen Verkehr (Bus, Bahn).