Kirchen-, Kultur- und Orgelspaziergänge  
Kultur im Oberengadin

 

Kirchen-, Kultur-  und Orgelspaziergänge? Spaziert hier die Kultur, Orgeln oder gar die Kirchen? Natürlich nicht. Wir spazieren von Kirche zu Kirche (oder fahren bequem mit dem öffentlichen Verkehr), erleben  Kirchenräume, hören Bekanntes und Unbekanntes zu den Kirchen und zu deren Umfeld und/oder geniessen ein kurzes Orgelspiel.


Walter Isler (Führung) und Jürg Stocker (Orgel)



Vorläufiger Veranstaltungsplan 2024


Wir sind in der Planung der Veranstaltungen 2024. Wir freuen uns, Sie zu folgenden Kirchen-, Kultur- und Orgelspaziergängen einladen zu dürfen:


17.04.2024 - Giuseppe Scartezzini und sein Werk in Zuoz und anderswo

26.05.2024 - Aus der Geschichte des Kirchengesangs im Engadin (in Samedan)


20.06.2024 - Unbekannte spätgotische Fresken in Bever, Chamues-ch und Zuoz

07.07.2024 - Spätgotische Bauwut in Graubünden (in Samedan und Silvaplana)

16.07.2024 - Augusto Giacomettis Glasfenster in Küblis und anderswo


03.08.2024 - San Giachem Bever - Ein kunst- und kulturhistorsiches Schmuckstück

16.08.2024 - Augusto Giacomettis Glasfenster im Morgenlicht in Zuoz

31.08.2024 - Kirchen am Jakobsweg - Susauna und Cinuos-chel


16.09.2024 - Von Königen und Heiligen in Zuoz - Ein Kirchenspaziergang besonderer Art

29.09.2024 - Gian Castys Glaskunst in St. Moritz Bad und anderswo

08.10.2024 - Kirchenglocken im Engadin (in Celerina)

03.11.2024 - Orgelmusik und Geschichte des evangelischen Kirchenbaus (in Samedan)



Kommen Sie mit auf einen Kultur-, Kirchen- oder Orgelspaziergang. Oder nehmen Sie an einer einzigen Etappe des Spaziergangs teil. Alles unkompliziert, gemütlich, entspannt. Die Veranstaltungen richten sich gleichermassen an Einheimische, Zweitheimische und Gäste.  

                                                    

Die Kirchen-, Kultur- und Orgelspaziergänge sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.    

 


Auf der Seite 'Dokumente und Bibliothek' (Navigation links) finden sich Informationen zu Kirchen und Orgeln im Oberengadin. Es sind meist schwer zugängliche oder wenig bekannte Dokumente:



- Jutta Kneule - Orgeln im Engadin - Geschichte und Gegenwart (2020)

- Rico Valär - Orgellandschaft Engadin - Vier Orgeln im Vergleich - Semster-/Maturarbeit (2000)

- Zendralli, Billeter, Killer - Giuseppe Scartezzini (1895-1967) - Ausstellungskatalog (Auszug)

- Manuel Maissen - Gewölbebau der Spätgotik in Graubünden(2020) - Dissertation


- Constant Wieser - Johann Travers - Sonderdruck Festschrift Kantonalbank (1970)

- Refurmo - Daten zur Reformation (1517-1577)


- Arnold Nüscheler - Die Gotteshäuser der Schweiz (1864)

- Christian Brügger - Die Kirchen des Oberengadins aus alter und neuer Zeit (1926) 

- Auszug Oberengadin aus - Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz (1921-1934)

- Schwarzenbach - Beiträge zur Geschichte des Oberengadin (1932) - Dissertation

- Erwin Poeschel - Die Kunstdenkmäler des Kantons Graubünden (1940)

 

******************************************************


Verantwortlich für diese Kirchen- und Orgelspaziergänge ist Walter Isler, an der Orgel unterstützt durch Jürg Stocker.